Gardasee Reisetagebuch Tag 2

Tag 2: Gardaseerundfahrt
Nach gut einer Stunde erreichten wir den nördlichsten und schmalsten Punkt des Gardasees: Riva del Garda. Wir waren verzaubert! Nicht nur die Stadt, die Umgebung und Atmosphäre, nein auch das Wetter machten den Tag perfekt. Einzig und allein unsere Reiseleiterin sorge die ersten Minuten im Bus, mit ihren Erzählungen und vor allem aber ihrer Stimme, für Belustigung. Dies stellte sich jedoch schnell als super nervend heraus und der Rest der Busfahrt wurde durch allgemeine Gereiztheit bis hin zu Aggressionen ein wenig getrübt.


Eine Busfahrt, die ist lustig....



Berge und das Wasser... kann es schöner sein?


Nach der 1 Stündigen Busfahrt, viel Gelabere über den "Mann mit den weißen Socken" und vielen "JA?!"'s, erreichten wir endlich die wunderschöne Stadt "Riva del Garda". Traumhaftes Wetter und schnuckelige Läden, mehr brauchten wird nicht um wieder gute Laune zu haben. Seit dem träume ich übrigens von einen Kronleuchter aus Muscheln... So schön!












Am liebsten wäre ich sofort in den benachbarten Segelclub gefahren und hätte mir ein Boot geliehen. Auf der To-Do Liste steht jetzt zumindest ganz oben: Nochmal zum Gardasee und segeln gehen!!!

Nach dem wunderbaren Vormittag in Riva del Garda fuhren wir durch die Surferstadt Arco und weiter in die wohl schönste Stadt, die ich je gesehen habe: Trient (oder auch Trento). Überall waren die Häuser aufwändig bemalt, jede Gasse war sauber, an jeder Ecke gab es wunderschöne Kunstwerke zu entdecken und auch die Shops waren genau nach meinem Geschmack.



Nachdem wir uns eine Kapelle (im allgemeinen nicht so mein Fall) angeguckt hatten, zogen wir los und schauten was die Stadt uns so zu bieten hatte. Ein schöner Laden neben dem nächsten! Nachdem ich kurz davor war Maison du Monde leer zu kaufen, gingen wir weiter und kamen zu Brandy Melville.


Seit langem nun schon einer meiner Lieblingsläden und immer wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme muss ich dort einfach rein! Somit könnt ihr euch vorstellen wie glücklich ich war, als wir ihn dort in dieser wunderschönen Stadt fanden. Und wegen der super Preise und tollen Klamotten suchte sich einiges den Weg in meine Tasche. Yes!

Es war wirklich mit einer der schönsten Tage und ich werde mit Sicherheit bald nochmal hinfahren.
Kuss!

Kommentare:

  1. bei solche bildern werde ich immer neidisch! :/ italien ist einfach göttlich!

    home is where the heart is 

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön <3 Da wäre ich jetzt auch gerne!

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. Love the photos x

    www.kelseyvaldez.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöne fotos!

    folge dir jetzt, würde mich freuen, wenn du mir auch folgst :*
    love Sandra Felicia

    AntwortenLöschen
  5. am besten jetzt im Winter nach Trento, zum Weihnachtsmarkt ! Glühwein und Maronen, eine weihnachtlich geschmückte Stadt, vielleicht unter einen Schneehaube.....noch viel schöner als sonst !

    AntwortenLöschen